Babykissen von Mimos - für eine gesunde Entwicklung des Schädelknochens

Das Kissen wurde von einem betroffenen Vater erfunden, der seinem Kind eine Helmtherapie antun musste. Der Vater beschloss ein Kissen zu entwickeln was Abhilfe schafft und gegen Kopfdeformationen vorbeugend wirkt. Es wurde bei 1200 Kinderärzten getestet und hat in Spanien und Schweden das Gütesiegel "empfehlenwert" gekriegt. Der dreidimensionale Struktur der Füllung besteht zu 94% aus Luft, sodass der Säugling durch das Kissen atmen kann.
Die Babys liegen vorwiegend auf dem Rücken - im Kinderwagen, im Bettchen, in der Babyschale, im Auto - und das viele Stunden täglich. Der Hinterkopf wird regelrecht platt gedrückt und der Schädelknochen hat keine Möglichkeit sich natürlich zu entwickeln. Die ersten 6 Monate sind sehr wichtig für eine gesunde Stabilisierung und Entwicklung des Schädelknochens.